Bandinfo

Bekannt wurden Einstürzende Musikantenstadl erstmals durch ihren Titeltrack zum gleichnamigen Kinofilm „Mia san dageng!“, der 2007 erschien. Damals waren Einstürzende Musikantenstadl noch ein All-Star-Punk-Projekt mit Szene-bekannten Musikern aus legendären Münchner Punkbands wie Pack, Marionetz und Pisswürfel.

Seit 2009 existieren Einstürzende Musikantenstadl als richtige Band mit einer Vielzahl eigener Stücke.

Nach einer Reihe von Umbesetzungen, unter Mitwirkung jeder Menge origineller Musikanten aus namhaften Combos wie Kofelgschroa, Sparifankal 2, Sexshop, Hans Söllner Band, AD/AC Motörwelt, Ramonas, No Goods u.v.a., scheint jetzt eine optimale Besetzung gefunden:

Michael Jack – Schlagzeug
Lucas Fernandes – Gitarre
Rick Lorrig – Bass
Albrecht Huber – Trompete
Raphael Koch – Quetschn
Olli Nauerz – Gesang

Inzwischen hat man die Punk-Klischees hinter sich gelassen und fabriziert einen ziemlich extrigen und einzigartigen musikalischen Obazdn aus Bairischer Volksmusik, fetzigem Wildsaurock und diversen anderen Schmankerln und Spezialitäten.

Die Texte sind ausschließlich Bairisch und Münchnerisch und tragen Titel wie „Draudi zwengs da Gaudi!“, „Wuidara Landler“, „Midnand baggmas dant“ usw.

Einstürzende Musikantenstadl beschwören eine anarchistische Aufmüpfikeit gegen die Obrigkeit in bester Bairischer Tradition und wollen aber vor allem eines rüberbringen: A gscheide Gaudi!

Die Musikanten dieser Bairischen Punk-Kapelle musizieren ausserdem noch in allerlei anderen kultigen Münchner Formationen wie Landlergschwister, Gerner Zipfeklatscher, Bluekilla, Blec Le Roc, Los Hermanos Patchekos, Sick City u.a.